iGrill 2 - Grillen mit iPhone und Android

iGRILL2 – Grillen mit iPhone, Android

igrill-2

Der iGrill2 ist der Kerntemperaturmesser fürs Handy

Jeder, der gern kocht, grillt und bäckt weiss die Benutzung eines Kerntemperaturfühlers zu schätzen. Wem ist es nicht schon mal passiert, dass ein tolles und hochwertiges Stück Fleisch nach der Zubereitung ein Bild des Jammerns war und mit der Konsistenz einer Schuhsohle. Fleisch braten ist oft mit Stress verbunden, denn egal wie viel Arbeit man mit den Beilagen hat, man wird am Fleisch gemessen. Natürlich gibt es da die Fingerdruck. Methode aber mal ehrlich….ständig an den Grill oder Backofen rennen und mit dem Finger das Fleisch betatschen ist doch nicht entspannt. Genau so ist es beim Brot Backen. Da sieht man von außen eine schöne Kruste und innen ist es noch Matsche.

Da lobe ich mir die Erfindung des so genannten Bratenthermometers. Rein in die dickste Stelle und sich dann den anderen Dingen des Essens widmen.

Diese Thermometer gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Die älteste Variante ist das Einstechthermometer mit manueller Anzeige. Das ist besser als nichts sage ich immer und für einen Schmorbraten auch ok, denn da ist es ziemlich egal, ob das Fleisch etwas länger im Brüter ist oder nicht. Noch ein großer Nachteil ist, dass ich immer den Backofen, den Topf oder den Grill öffnen muss, um die Temperatur abzulesen.

 

123456

Die nächste Variante war dann das Grillthermometer mit Kabel. Diese Geräte bestehen aus einer Temperatur-Fühlerspitze, einem hitzebeständigem Kabel und dem Anzeigegerät, dass außerhalb vom Grill oder Backofen platziert wird. Am Anzeigegerät des Bratenthermometers kann man nicht nur die Temperatur ablesen, sondern auch Voreinstellungen tätigen, zum Beispiel eine Zieltemperatur einstellen. Das Gerät signalisiert dann akustisch, wann die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist. Das war dann schon ein guter Fortschritt aber wie man die Entwickler kennt…da ist noch Luft nach oben… dann kamen Geräte mit zwei Fühlern. Da kann man entweder zwei Stücke Fleisch beobachten oder aber ein mal Fleisch und ein mal die Garraumtemperatur im Grill oder Backofen überwachen. Das klingt schon mal super aber es geht noch mehr.

Eine der neuesten Erfindungen ist der iGrill. Wie der Name schon vermuten lässt, nutzt man die iGrill-Geräte mit einem Smartphone. Ursprünglich nur für die Geräte von Apple gedacht gibt es mittlerweile auch entsprechende Apps für Android-Geräte. Bei dem iGrill2 kann man bis zu 4 Fühler mit einem Gerät benutzen. Das Sendegerät des iGrill hat eine magnetische Rückplatte und kann somit am Backofen oder Grill angebracht werden. Die Kabel gehen dann in das Sendegerät, wegen dort ausgewertet und per Bluetooth an Ihr Smartphone übermittelt. Somit kann man sich im ganzen Haus bewegen, sich in den garten legen, ein Buch lesen…. und das Handy sendet einen Alarm, wenn es weiter geht und die richtige Temperatur erreicht ist.

Das iGrill hat über die App auch Rezepte parat, vorgeschlagene Kerntemperaturen und vieles mehr.  Natürlich kann man das iGrill sich nutzen, wenn man kein Smartphone hat, den man kann auch alles direkt am Sendegerät ablesen. Also zusammengefasst hat man mit dem iGrill die eierlegende Wollmilchsau…. 🙂

2 comments

    • krillfix

Trackback e pingback

    No trackback or pingback available for this article

    Leave a Reply